KPP Management Ihr Spezialist für den Gesundheits- und Pflegebereich
KPP ManagementIhr Spezialist für den Gesundheits- und Pflegebereich 

Die Arbeit in der Pflege

"Wer einen Stein ins Wasser wirft, verändert das Meer." (Paul Mommertz)

 

 

Wer einmal hinter die Kulissen einer Pflegeeinrichtung geschaut hat, weiß, wie vielfältig und anspruchsvoll die Arbeit in allen Bereichen ist. Die heutigen Anforderungen zu erfüllen, gelingt Ihnen nur mit motivierten Mitarbeitern. Motivation hängt nicht allein vom Geld ab, hier kommen vielmehr etliche Faktoren zusammen.

 

Häufig sind Mitarbeiter auf allen Ebenen überfordert und reagieren nicht selten entsprechend. Sie tun dies, weil sie es vielleicht nicht besser wissen und sich über die Wirkung ihres Verhaltens nicht bewusst sind. Auch im Führungsbereich fehlt nicht selten das Wissen, wie sie sich gegenüber den Mitarbeitern verhalten sollen.

 

Ich habe in einem Pflegeheim erlebt, dass eine hervorragend ausgebildete Wohnbereichsleitung fristlos gekündigt hat und aus Frust auch noch die Heimaufsicht benachrichtigt hat. Dies hatte große Auswirkungen negativer Art auf das Heim. Ich habe die WBL danach nochmal angerufen und war geschockt zu hören, dass sie ihre Handlung fast bereut, es war eine Affekthandlung, weil niemand von der Führung mit ihr gesprochen hat, ihr zugehört hat, wenn sie Dinge bemängelt hat. Dies sollte doch zu denken geben - oder?

 

Während meiner Arbeit in Pflegeheimen höre ich häufig von den Mitarbeitern: "Frau May, jetzt geht es mir schon viel besser, ich konnte mich mal aussprechen und auch eine andere Meinung hören."

 

Ein weiteres Manko, dass mir begegnet, ist die mangelnde Teamarbeit. Mit Teamworkshops habe ich hier viel erreicht, zum einen eine bessere Zusammenarbeit der Mitarbeiter auf den einzelnen Wohnbereichen, zum anderen wurden auch hier viele Ideen eingebracht, die förderlich für die gesamte Einrichtung sind.  

 

Lassen Sie uns gemeinsam schauen, wie wir Ihre Einrichtung und Ihre Mitarbeiter begleiten und unterstützen können.

 

 

Dies bieten wir Ihnen als Seminar:

 

"Praxisseminar: Supervision in der Pflege"

 

Die Anforderungen an das Pflegepersonal steigen ständig. Hier bietet die Supervision Ihren Mitarbeitern und Führungskräften in der Pflege die Möglichkeit ihre Arbeit durch gezielte Reflexion zu verbessern. Überall, wo Menschen zusammenarbeiten, spielen Emotionen eine wichtige Rolle. Das Ziel der Supervision ist in diesem Fall, berufliches Handeln zu optimieren.

 

Inhalte/Themen

 

- Einleitung und Definition: Supervision

- Supervision in den drei verschiedenen Praxisfeldern der Pflege

- Aufgaben & Ziele der Supervision

- Typische Anwendungsfehler in der Supervision

- Ablauf einer Supervision

- Rahmenbedingungen

- Warum und woran scheitert die Supervision

- Wie Sie Ängste vor einer Supervision abbauen

- Einzel- und Teamsupervision

- Krisensupervision

- Umgang mit Stress

- Beabeitung von Praxisbeispielen aus dem Arbeitsalltag

 

Weitere Seminarthemen:

- Mitarbeiterführung

- Konfliktmanagement

- Mediation

- Team, Teamentwicklung & Teamrollen

- Umgang mit Stress

 

 

Sie buchen die Supervision

 

Belastende und allgemeine berufliche Ereignisse werden in der Gruppe oder einzeln besprochen. Gemeinsam suchen wir Lösungen.

Lösungs- und Entscheidungsstrategien, wie auch die eigenen körperlichen und seelischen Kräfte werden gespiegelt, ebenso die beruflichen Beziehungen, der Umgang mit Patienten, deren Angehörigen, Teammitgliedern und Vorgesetzten.

Ziele:  Entwicklung einer personalen Kompetenz, dies heißt, der Fähigkeit, sich selbst realistisch wahrzunehmen, die eigenen Potentiale zu erhalten und zu entwickeln. 

Supervision bietet also einen Rahmen, in dem die Pflegepersonen ihre für sie wichtigen Themen und Probleme so bearbeiten können, dass sie in ihrem Leben und ihrer Arbeit unterstpützt werden. 

Supervision soll die Arbeitszufriedenheit steigern, weil sie weniger Mühe und Kosten verursacht als Konflikte und Unruhe. 

 

 

 

 

  

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KPP Management | Sibylle May